Deutsche Täter, deutsche Helfer
    
Jaa kirja    
Aljoscha Talai war 17 Jahre alt, als er in der Nähe seines Elternhauses in der weißrussischen Stadt Orscha auf eine deutsche Mine trat, die dort seit dem Zweiten Weltkrieg im Boden lag. Ausgerechnet am 8. Mai 1999, dem Jahrestag des Kriegsendes, geschah das Unglück. Aljoscha kam mit dem Leben davon, aber sein Körper war ein Torso, er verlor beide Beine und beide Arme. "Manchmal wäre ich damals lieber tot gewesen", sagt er im Rückblick. Heute ist Aljoscha Talai verheiratet, hat zwei Kinder und baut in seiner Heimatstadt Orscha ein Geschäftshaus. In Berlin, wohin ihn eine deutsche Hilfsorganisation eingeladen hat, lernt er mit Hilfe neuer Prothesen das Laufen. O-Töne: Thomas Gebauer,Monika Janke, Aljoscha Talai, Aljoscha, Joachim Schmale, Joachim
Näytä lisää