Bucht von Saint-Paul, Quebec, Kanada. Spätsommer, 5 Uhr morgens. Über dem Sankt Lorenzstrom liegt dichter Nebel. Ein unsichtbares Schiff arbeitet sich langsam gegen die Strömung vor. Nur das tiefe Wummern der Schiffsmotoren und der periodische Klang des Nebelhorns erfüllen den Raum und lassen die Weite der Landschaft hörbar werden. Das Echo dauert mehr als sieben Sekunden. Aus dieser Aufnahmesituation entwickelt sich das Feature: Die Reise entlang des Stroms von Montreal bis zu den Mingan-Inseln, die Begegnungen und Gespräche mit Walforschern, Biologen und Lotsen, die Informationen über Strömungen, Gezeiten und die einzigartige Fauna und Flora des Sankt Lorenz werden vom Klang des Nebelhorns skandiert - akustisches Symbol eines Stroms, der schon weit vor seiner Einmündung in den Nordatlantik ozeanische Dimensionen annimmt. Regie: Harald Brandt
Näytä lisää